… Hersbstzeit ist Apfelzeit

…  mit diesen süßen Apfel-Tartelettes zauberst du deinen Gästen die Sonne ins Gesicht!

Im Herbst verarbeite ich besonders gerne Äpfel. Nicht nur weil sie so wundervoll saftig sind, sondern weil in ihnen die ganze Kraft des Sommers gespeichert ist.

mit süßer Mandelfüllung

Foto von la papetina

Meine Mutter lagert in einem dunklen, kühlen Raum im  Keller ihren Apfelvorrat für den Winter. Öffnest Du die Türe dazu, strömt dir ein fantastischer Duft von Jonagold, Elstar, Cox Orange und Boskop entgegen. Da könnte man den ganzen Tag lang die Nase hineinstecken.

Apfelduft ist wundervoll

Foto von lal papetina

Aber noch besser riechen diese süßen Apfel-Tarteletttes frisch aus dem Ofen. Eine Schicht aus leckerem Mürbteig im Förmchen, aufgefüllt mit einer Butter-Mandel-Masse gekrönt von einem Fächer aus Apfelscheiben.

… schmecken auch mit Birnen

Fotos von la papetina

mit Mandelfüllung und Äpfeln

Fotos von la papetina

Fotos von la papetina

Fotos von la papetina

Und so wird es gemacht:

Zuerst den Mürbteig zubereiten. Dafür die zimmerwarme Butter mit einer Prise Salz, Mehl, Zucker , 2 EL kaltem Wasser und 1 Eigelb zu einem glatten Teig verarbeiten und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Äpfel schälen, entkernen und vierteln. Jedes Viertel von einer Seite mit einem kleinen Küchenmesser in dünne Scheiben schneiden. Das Apfelviertel vorsichtig auffächern mit Zitronensaft beträufeln und zur Seite legen.

Mandelcreme: dafür die Mandeln in eine große Schüssel füllen mit der Butter, Zucker  dem Mark einer Vanilleschote und dem Zimt verrühren, dann das Ei mit zügig unterrühren. .

Den Mürbteig dünn ausrollen in die Tartelettes- Förmchen geben, andrücken und überschüssigen Teig entfernen. 2 EL- Mandelmasse darauf geben. Zum Schluss wird der Apfelfächer darauf gelegt und leicht angedrückt.

Bei der Mandelcreme verwende ich ungeschälte, gemahlene Mandeln – ich finde diese schmecken wesentlich aromatischer als die geschälten.
Bei den Tartelette-Förmchen solltet Ihr beim Kauf auf Förmchen mit einem Hebeboden achten. Daraus lassen sich die Törtchen besser herausheben.
Alternativ könnt ihr natürlich auch Silikon-Formen verwenden, oder die einfachen geschlossenen Formen mit Backpapier auslegen (ist ein wenig aufwendig, funktioniert aber prima)

Ich wünsch Euch viel Spaß beim Nachbacken und vernaschen.
Auf dass Euch diese Törtchen ein Stück Sonne ins Gesicht zaubern. (Ich bin mir sicher, das tun sie ;-)

Prädikat: Apfeltastisch! 

Ihr habt noch bessere Ideen die Sonne in die Küche zu holen? Dann schreibt mir, ich freue mich über eure Kommentare!

Advertisements

4 Kommentare zu “… Hersbstzeit ist Apfelzeit

    • Hallo, die Förmchen habe ich über amazon (Marke: Zenker) bestellt. Da ich aber beim ersten Backversuch echt Probleme hatte die Törtchen aus den Förmchen zu bekommen lege ich sie jetzt immer mit Backpapier aus. Die einfachere Variante wären sicher Flexoförmchen aus Silikon. Hast Du Erfahrung mit Silikonförmchen?

      Liebe Grüße
      Mirja

  1. Was für unglaublich tolle Bilder! Fast kann ich den Duft erahnen…
    Das Rezept muss ich unbedingt abspeichern und bald nachbacken!
    Ich habe den Sommer übrigens eingekocht als Apfel-Kürbis-Marmelade, das leuchtet herrlich orange und schmeckt oberlecker. Eigentlich wollte ich diese Marmeladengläser ja auf dem Weihnachtsmarkt verkaufen, aber nun esse ich eins nach dem anderen alleine weg ;-)

    liebste Grüße,
    Jana vom Gänseblümchen

    • Hallo Jana,

      das ist ja eine klasse Idee, Kürbis mit Apfel zu kombinieren, danke für den Tipp. Ich hatte vor zu Weihnachten selbstgemachte Marmelade zu verschenken – da werde ich diese Kombination gleich mal ausprobieren.
      Liebe Grüße Mirja

bitte hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s