Very Berry – rot, süß und sauer …

muffins johannisbeere

Fotos von la papetina

… sind die kleinen feinen Johannisbeeren. Glücklich, wer einen Strauch davon im heimischen Garten stehen hat und sich an den reifen Früchten bedienen kann. Von Anfang Juni bis Ende August ist Haupterntezeit der gesunden Beeren. Meine Ribisel kommen aus dem Supermarkt und warten seit ein paar Tagen geduldig im Kühlschrank auf ihre Verarbeitung. Aber was zaubert man am besten aus einer 250 gr Schale saurer Beeren – vielleicht Eis, Marmelade oder einen kühlen Shake?

muffins_02

Die kleinen Beeren erfreuen sich sich die hierzulande zu unrecht einer deutlich geringeren Beliebtheit, als anderes Saisonobst wie beispielsweise Erdbeeren oder Kirschen. Enthalten Sie doch besonders viel Vitamin-C und liefern wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Kalium oder Magnesium. Zudem verfügen die Johannisbeeren über einen relativ hohen Anteil von Ballaststoffen.

muffins_03

Ich habe mich entschieden Johannisbeer-Mohn-Muffins zu backen, genau das richtige Sommergebäck für heiße Tage.

Zutaten für 12 Muffins:

250 g rote Johannisbeeren
80 g weiche Butter oder Margarine
150 g Zucker, etwas Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier (Größe S)
100 g Mehl
ein halbes Päckchen Backpulver
1 EL Mohn
50 g Speisestärke
120 g Rahmjoghurt Stracciatella
Puderzucker zum Bestäuben
Muffinförmchen

muffins_04

Zubereitung:

Johannisbeeren waschen, gut abtropfen lassen und von den Stielen zupfen. Fett, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer großen Rührschüssel cremig rühren. Eier einzeln im Wechsel mit 1-2 Esslöffel Mehl unterrühren. Restliches Mehl, Backpulver, Mohn und Stärke mischen und abwechselnd mit dem Rahmjoghurt zur Fett-Eiermasse geben. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Muffinförmchen zu 2/3 mit dem Teig füllen. Auf jeden Muffin ein paar Johannisbeeren geben und leicht eindrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 15 -18 Minuten goldbraun backen. Muffins auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Zur Deko ein paar Johannisbeeren am Stil auf die kleinen Törtchen legen.

Viel Spaß beim Nachbacken und ein wundervolles Hochsommer-Wochenende wünsch ich Euch!

Advertisements

4 Kommentare zu “Very Berry – rot, süß und sauer …

    • Hallo Trina,

      Danke, hab heute den letzen in der Mittagspause verspeist. Ja, so ein Johannisbeerstrauch und ein eigener Garten, das wäre echt prima.

      Liebe Grüße und noch eine schöne Woche
      Mirja

    • Hallo Mutzelmaus, danke :-) Hoffentlich verschwindet der Sommer nicht gleich ganz von der Bildfläche, Daumen drücken damit wir einen herrlichen „Altweibersommer“ bekommen!
      Liebe Grüße
      Mirja

bitte hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s